6 Aspekte für deine perfekte Badeplanung

13. Februar 2021

6 Aspekte für deine perfekte Badeplanung

„Pläne machen und Vorsätze fassen bringt viel gute Empfindungen mit sich.“ (Friedrich Nietzsche)

Vor allem bei größeren Projekten ist die richtige Planung nicht nur der erste, sondern auch der wichtigste Schritt auf dem Weg zur Umsetzung und zu einem Ergebnis, mit dem du langfristig richtig glücklich sein kannst. Wir zeigen dir heute, worauf du bei der Planung deines neuen Badezimmers unbedingt achten solltest. 

1. Zeit
Der entscheidende Faktor bei der Planung eines neuen oder der Renovierung deines alten Badezimmers ist die Zeit. Im Durchschnitt wird ein Badezimmer in Deutschland 15 bis 20 Jahre genutzt; es gilt also, es so zu planen, dass du möglichst lange Freude daran hast. Fehlentscheidungen sind in der Regel nicht oder nur sehr schwer zu korrigieren. Nimm dir daher Zeit, um alle nötigen Informationen und verschiedene Angebote einzuholen. Besprich dich mit Fachleuten und mit deiner Familie und lass deiner Inspiration Zeit und Raum, um sich entfalten und konkretisieren zu können.

2. Grundriss und Wunschzettel
Verschaffe dir einen Überblick, indem du einen Grundriss deines Badezimmers zeichnest; ob auf Papier oder digital spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist, dass du die Fläche die dir zur Verfügung steht, klar vor Augen hast und einschätzen kannst, welche Möglichkeiten sich dir bieten. Auf dieser Grundlage darfst du jetzt erst einmal deinen Gedanken und Wünschen freien Lauf lassen und aufschreiben, wie du dir dein neues Badezimmer vorstellst. Benötigst/möchtest du eine Badewanne oder lieber eine größere Dusche, zwei kleine oder ein großes Waschbecken? Muss die Waschmaschine Platz finden? Wünscht du dir Ablageflächen?

3. Ideensammlung
Mit dem Grundriss und deinen Wünschen hast du nun die Grundlage, um loszuziehen und dir Inspirationen zu holen. Unser Tipp: Zieh wirklich los, besuche Einrichtungshäuser und Badausstellungen und schau dir die Badezimmer bei Freunden und Familie an. Die Onlinesuche birgt zwar zahlreichere Möglichkeiten, kann aber in ihrer Vielfalt auch überfordern. Zudem fehlt dir dabei die Haptik und die spielt eine wichtige Rolle für unseren nächsten Schritt.

4. Ausstattung
Nun geht es ganz konkret darum, was in dein Bad einziehen soll. Welche Lampen benötigst und bevorzugst du? Hast du genug natürliches Licht durch ein Fenster? Bevorzugst du direkte oder indirekte Lichtquellen? Auf welchen Fliesen möchtest du stehen, wie sollen sie sich anfühlen und welche Farbe gefällt dir auch noch in 10 Jahren? Aus welchem Material sollen die Sanitärobjekte und Möbelstücke sein und welche Farbe sollen sie haben?

5. Dekoration
Neben der Funktionalität deines neuen Badezimmers sollte dein Augenmerk natürlich auch auf der Wohnlichkeit liegen. Plane und gestalte den Raum so, dass du dich gerne darin aufhältst, entspannen kannst und vielleicht hin und wieder mehr als die nur unbedingt notwendige Zeit darin verbringen möchtest. Schöne, aufeinander abgestimmte Dekorationsartikel, Pflanzen und Bänke als Sitzgelegenheiten können dazu beitragen, diesen Raum zu einem erholsamen Rückzugsort zu machen. In unserem Shop findest du stilvolle Badutensilien, die deinem Bad zu einem einheitlichen, edlen Look verhelfen. 

6. Umsetzung
Je nachdem, wie gut du dich selbst auskennst, raten wir dir, früher oder später einen Fachmann zu Rate zu ziehen. Das kann jemand sein, der dein Bad von Anfang an professionell mit dir zusammen plant, dir einen Kostenplan erstellt, die Ausstattung bestellt und die nötigen Fachkräfte für die Umsetzung organisiert. Du kannst aber auch einiges oder so gut wie alles selbst planen und selbständig Handwerker suchen. Bedenke dabei, dass die Terminpläne der Fachleute oft sehr voll sind und es Zeit brauchen wird, bis deine Ideen umgesetzt werden können. Zudem solltest du die verschiedenen Handwerker zeitlich einigermaßen eng aufeinander abstimmen, damit du nicht ewig ohne ein funktionierendes Badezimmer leben musst. Achte dabei auf Empfehlungen aus deinem Bekanntenkreis: Wer hat bereits gute oder auch schlechte Erfahrungen mit diversen Handwerksbetrieben gemacht? Lasse dir von verschiedenen Stellen Kostenvoranschläge zukommen, um dich für das beste Angebot entscheiden zu können.

Wir wünschen dir viel Spaß und Inspiration bei der Gestaltung deines neuen Badezimmers. Lass uns gerne an deinen Ideen und natürlich auch an deren Ausführung teilhaben; schreib uns und schicke uns Bilder deiner neuen Wohlfühloase an info@vmbathrooms.com


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Weiterlesen

Die 5 besten Tipps gegen Kalk in Küche und Badezimmer
Die 5 besten Tipps gegen Kalk in Küche und Badezimmer

01. Oktober 2020

Wenn wir ehrlich sind, ist der beste und einfachste Trick gegen Kalk ein kleines Handtuch, mit dem du Dusche, Badewanne, Waschbecken und Armaturen immer sofort nach der Benutzung trocken reibst.
Der Traum vom Trendbadezimmer in Schwarz und wie du ihn dir verwirklichen kannst
Der Traum vom Trendbadezimmer in Schwarz und wie du ihn dir verwirklichen kannst

07. September 2020

Wir geben dir hier ein paar inspirierende Ideen mit auf den Weg, die dir die Umsetzung eines edlen, schwarzen Badezimmers erleichtern werden.
5 Routinen für mehr Ordnung im Alltag
5 Routinen für mehr Ordnung im Alltag

17. August 2020

Der Vorteil von Routinen ist, dass sie irgendwann automatisch ablaufen und keiner großen Anstrengung mehr bedürfen. Wir zeigen dir heute 5 Gewohnheiten, die du ganz leicht in deinen Alltag einbauen kannst.