Warum ein Aufsatzwaschbecken dein Badezimmer aufwertet

05. April 2021

Warum ein Aufsatzwaschbecken dein Badezimmer aufwertet - VMbathrooms

Aufsatzwaschbecken stehen frei auf einer Waschtischplatte oder einem Waschbeckenunterschrank und geben jedem Badezimmer ein besonders elegantes Flair, weil sie gleichzeitig natürlich und edel wirken. 

Neben dem außergewöhnlichen Look, den das Aufsatzwaschbecken deinem Badezimmer verleiht, bietet es dir aber noch andere Vorteile.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten 
Im Gegensatz zu klassischen Waschbecken bietet dir das Aufsatzwaschbecken durch zahlreiche unterschiedliche Formen und Materialien große gestalterische Freiheiten. Es steht dir damit völlig frei, wie du dein Aufsatzbecken in dein Badezimmer integrierst, ob du es auf die übrige Einrichtung abstimmen oder lieber einen Stilbruch wagen möchtest. Du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen und damit automatisch auch ein Statement setzen, was deine Persönlichkeit angeht: Magst du es lieber harmonisch und zurückhaltend? Oder soll dein Aufsatzwaschbecken mit einer besonders außergewöhnlichen Form oder Farbe alle Blicke auf sich ziehen?

Flexible Zusammenstellung von Waschbecken und Unterbau
Die absolute Freiheit und Kreativität hast du auch in der Zusammenstellung von Waschbecken und Unterbau. Du kannst beides aufeinander abstimmen oder sogar gleich im Set kaufen. Da jedoch beide Teile unabhängig voneinander ausgesucht werden können, bieten sich dir unzählige Kombinationsmöglichkeiten in Form, Farbe und Material. Heimwerkerherzen können für den Unterbau eine alte Kommode oder ein offenes Regal zu einem individuellen Einzelstück umfunktionieren.

Geeignet für jedes Badezimmer 
Dank der großen Auswahl sind Aufsatzwaschbecken in jedes Bad integrierbar. Sie lassen sich mit zahlreichen Badezimmermöbeln und deren unterschiedlichen Materialien kombinieren. Mit einem sogenannten Vorbau-Waschbecken, das du auf einen schmäleren, zurückgesetzten Unterbau platzieren kannst, sparst du in einem kleinen Badezimmer Platz. Entscheidest du dich für einen Schrank oder eine Kommode als Unterbau, schafft dir das zusätzlichen Stauraum. Im Gegensatz dazu erhält eine schlichte Platte freien Raum unter deinem Waschbecken, was dein Badezimmer größer wirken lässt und zudem eine praktische Lösung für einen Badhocker oder auch für Rollstuhlfahrer sein kann. Einige Hersteller bieten sogar rollende Hocker an, die Stauraum in sich integriert haben.

Ist genug Platz vorhanden, bietet dir ein Aufsatzwaschbecken die Möglichkeit, den Abstand zur Wand variabel zu wählen. Du kannst es also etwas weiter in den Raum hineinragen lassen und gewinnst damit nicht nur zusätzliche Ablagefläche, sondern stellst es auch verstärkt in den Mittelpunkt des Badezimmers.

 

 

Größere Stabilität
Was auf dem Boden steht, ist generell stabiler als etwas, das an der Wand hängt. Es spielt also keine Rolle, wie solide und tragfähig deine Badezimmerwände sind. Von solchen Umständen bist du mit deinem Aufsatzwaschbecken komplett unabhängig, weil du es auf einem frei stehenden Unterbau montieren kannst. Neben einer an der Wand befestigten Waschtischplatte kannst du also auch eine Kommode, einen Schrank oder einen Tisch als stabilen Unterbau verwenden.

Flexibilität in der Montage 
Das Aufsatzwaschbecken bietet dir im Gegensatz zu den klassischen Modellen die Möglichkeit, auf Befestigungslöcher in der Wand verzichten zu können, Wand oder Fliesen werden nicht beschädigt und du bleibst flexibel, falls du dein Badezimmer später einmal umgestalten möchtest. Auch die Montage der Armatur ist an der Wand oder am Becken selbst möglich.

Zusätzliche Ablagefläche

Wenn das Waschbecken nicht eingelassen, sondern auf den Unterbau gestellt wird, entsteht eine Ablagefläche für Zahnputzbecher, Seife und andere Dinge, die du täglich benötigst und so immer sofort griffbereit hast. Natürlich schaffst du so auch Raum für Dekoration; achte aber darauf, dass du den zusätzlichen Platz nicht überfrachtest. Der Fokus sollte auf dein Waschbecken gerichtet sein und das erreichst du, wenn die direkte Umgebung clean und edel gestaltet ist.

Aufsatzwaschbecken erinnern an die nostalgischen Waschschüsseln und wirken dabei luxuriös und individuell. Als prägendes Stil-Statement werden sie zum Zentrum deines modernen Badezimmers. Dein Aufsatzwaschbecken ist Ausdruck deiner Individualität und Kreativität und wird so zum Blickfang in deiner ganz persönlichen Wohlfühloase.


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Weiterlesen

7 Badezimmer Ideen - Diese kleinen Helfer sorgen sofort für mehr Ordnung
7 Badezimmer Ideen - Diese kleinen Helfer sorgen sofort für mehr Ordnung

13. Juli 2021

Wenn du unsere Blogbeiträge durchgestöbert hast, ist dir bestimmt schon aufgefallen, dass wir immer wieder die Nutzung von Körben und Kisten empfehlen, um möglichst wenige Dinge in deinem Badezimmer herumliegen zu lassen und so für viel freie Fläche zu sorgen. Heute zeigen wir dir, welche Hilfsmittel dir auch noch dabei helfen können, in deinem Badezimmer Ordnung zu schaffen und zu bewahren. 
So setzt du dein Aufsatzwaschbecken richtig in Szene
So setzt du dein Aufsatzwaschbecken richtig in Szene

21. Juni 2021

Dein neues Aufsatzwaschbecken wird dein Badezimmer auf ganz besondere Art und Weise aufwerten und die Blicke von jedem auf sich ziehen, der den Raum betritt. Wichtig ist dabei jedoch, dass sich diese Blicke dann tatsächlich auf das neue Becken konzentrieren können und nicht von unnötigen Dingen abgelenkt werden. Wir zeigen dir hier, wie du deinen neuen Blickfang richtig in Szene setzt.
Die 7 besten Tipps gegen Fusselmonster
Die 7 besten Tipps gegen Fusselmonster

07. Juni 2021

Wir haben den Begriff Fusselmonster gewählt, weil die kleinen Knötchen meistens nicht einzeln auftreten, sondern sich in Horden zusammenrotten und selbst neuwertige Kleidung, Kissen &Co sehr alt aussehen lassen. Wie du diese Monster beseitigen kannst, zeigen wir dir hier: